Und wenn wir schon Skyforge als Anlass für eine Wirtschaftsanalyse benutzen, sollten wir auch ein paar informative Worte über das Spiel selber verlieren. Entwickelt wird das Spiel vom Allods-Team und Obsidian Entertainment, bekannt durch Spiele wie Fallout: New Vegas, Dungeon Siege 3 oder South Park: Der Stab der Wahrheit. Der Publisher wird my.com sein, welches zur mail.ru Gruppe gehört und bekannt sind für ihr stark Cashshop fixiertes F2P Bezahlmodel.

 

Skyforge selbst spielt in einer Science-Fiction-Fantasy-Welt; Mystisches trifft auf Technologie, was von der Thematik ein wenig an Shadow Run erinnert. Die Spielwelt wird antike Ruinen aber auch Raumfahrzeuge bieten und entsprechend unterschiedlichste Waffen. Man hat dabei die Möglichkeit von einem Sterblichen zu einer Gottheit aufzusteigen und je mehr menschliche Anhänger man hat, umso mächtiger wird ein Charakter. Das Klassen-System soll sehr flexibel sein, wohl ähnlich dem von Secret World, allerdings umfangreicher, man soll seinen Helden aus 15 Klassen zusammenstellen können. Außerdem kann man jeder Zeit außerhalb des Kampfes die „Klasseneinstellung“ wechseln.

 

Eine Stufe im klassischen Sinne wird es nicht geben, denn der Fortschritt des Charakters spiegelt sich in den freigeschalteten Klassenfertigkeiten wieder, was aber eigentlich nur ein verstecktes leveln ist. Da man alles mit einem Helden freispielen kann, soll ein Twinken, also das Spielen mit einem anderen Charakter, nicht nötig sein, aber man sammelt nur Erfahrung mit der Klasse, die man gerade spielt bzw. aktiviert hat. Letztendlich muss man für andere Klassenfertigkeiten doch wieder in die Startgebiete oder niedrigeren Gebiete. Dieses Konzept ist aus Final Fantasy XIV bekannt.

 

Das Kampfsystem soll, ähnlich wie Tera oder Wildstar, sehr aktionslastig sein Die meisten Fähigkeiten werden mit der Maus ausgeführt und man muss aktiv zielen. Dazu kommen Fähigkeitskombinationen und stärkere Attacken durch längeres halten der Mausbuttons. Die Steuerung soll sich dabei stark an Konsolenspiele anlehnen. Es wird, wie gerade modern, nur einen Megaserver geben, auf dem alle zusammen spielen. Ob das so bleiben wird, sollte man jetzt feststellen das Megaserver nicht unbedingt die beste Idee sind, wird man abwarten müssen. Release oder Beta Termine sind noch nicht bekannt, auch wenn man sich zu letztem schon anmelden kann.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Anti-spam: complete the taskJoomla CAPTCHA