Gildenname: Rivven

Server: tba -- Fraktion: tba

Aktive Member: tba -- Ansprechpartner: tba -- Ausrichtung: PvE, PvP, Endgame

 

End of Nations ist das bahnbrechende neue MMORTS-Spiel von Trion Worlds, in dem du Schlachten von noch nie dagewesenen Ausmaßen um die globale Vorherrschaft über eine gewaltige, beständige Welt schlägst. Schließe dich Verbündeten aus der ganzen Welt an, um die Unterdrücker des Bündnises der Nationen zu stürzen, oder fordere die gegnerische Fraktion heraus in gigantischen Schlachten mit bis zu 50 Spielern, in denen ein einziger Kommandant den Kriegsverlauf ändern kann und jeder einzelne Sieg zählt. Indem du deine taktischen Fähigkeiten verbesserst, kannst du neue Einheiten, Fähigkeiten und Superwaffen freischalten und verdienen und deine ultimative Armee zusammenstellen. Sammle deine Truppen, plane deinen Angriff und strebe nach dem globalen Sieg.

»Das ist das Spiel, das wir seit zehn Jahren machen wollten, aber damals ging's technologisch nicht«, sagt Petroglyphs Lead Game Designer Chris Rubyor bei der Präsentation der aktuellen Version von End of Nations. Und damit meint er weniger die Fortschritte beim CPU-Takt und bei der Grafikleistung, als vielmehr die moderne Netzwerk-Technologie. Petroglyph wurde von ehemaligen Westwood-Mitarbeitern gegründet, die Echtzeit-Erfahrung des Teams reicht also bis in die Command & Conquer-Vergangenheit zurück. Nun wollen die Entwickler mit End of Nations Online-Rollenspiel und Echtzeit-Strategie verbinden.

Die Aufteilung in eine (nicht spielbare) böse und zwei gute, sich aber nicht ganz grüne Fraktionen ermöglicht es den Entwicklern, beide MMO-typischen Modi anzubieten: PvP und PvE. Untereinander dürfen die beiden Rebellenfraktionen aber wohl nur kleinere Scharmützel ausfechten. Gegen die computergesteuerten Truppen des Order of Nations kämpfen sie hingegen in einer kooperativen Kampagne, die umfangreich und mit einer wuchtigen Story ausgestattet sein soll. Zugriff auf die Missionen dieses Feldzugs gibt's vom War Room aus. Der War Room ist im Wesentlichen eine Weltkarte, die den aktuellen Status von Ländern und Kontinenten in Echtzeit dargestellt: Welche Provinzen gehören wem, wo wird gerade gekämpft? Alle Spieler auf dem Server kämpfen nämlich im gleichen großen Weltkrieg – nur eben an unterschiedlichen Fronten.

Dabei gibt’s auch Wechselwirkungen zwischen den Schlachtfeldern. Beispielsweise können die gewaltigen Geschütztürme eines Order-Forts bis auf die angrenzende Karte feuern. Wenn man die Festung angreift, unterstützt man also auch die Kameraden, die gerade in der Nachbarschaft unterwegs sind. Ein Ticker am Bildschirmrand hält hier den Spieler auf dem Laufenden, Chat- und Clanfunktionen verbinden Freunde und Teamkameraden.

 

Genre: Scifi -- Stil: RTS -- Bezahlsystem: F2P -- Status: In Entwicklung -- Release: Q2/2012

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Anti-spam: complete the taskJoomla CAPTCHA